Akkordeonunterricht in Hannover/Linden

Lust, Akkordeon zu spielen? Kein Problem – das kann man ganz einfach lernen! Ich gebe privaten Unterricht für Anfänger, Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene in Hannover/Linden.

 

Im Vergleich zu manchen anderen Instrumenten ist Akkordeon verhältnismäßig schnell zu erlernen. Wenn man ein bisschen dranbleibt und regelmäßig übt, lassen sich in kurzer Zeit durchaus anhörbare Ergebnisse erzielen.  Super, wenn schon Vorerfahrungen im Noten lesen oder mit einem anderen Instrument bestehen, aber das ist absolut nicht zwingend. In dem Fall fangen wir in aller Ruhe ganz von vorne an. Besonderen Wert lege ich gerade am Anfang auf eine gute und ergonomische Körperhaltung, um etwaige Schmerzen und Haltungsschäden auszuschliessen.

Lehrmaterialien & Noten

Vor allem Anfängern empfehle ich die Anschaffung einer modernen Akkordeonschule, um sich systematisch eine solide technische Grundlage aufzubauen. Ergänzend dazu arbeite ich mit Notenmaterial aus meinem eigenen Fundus quer durch den bunten Folkloregarten, und natürlich auch mit Noten, die meine SchülerInnen in den Unterricht mitbringen. Abgestimmt auf die Vorlieben und Fertigkeiten meiner SchülerInnen biete ich als besonderen Service auch an, bestimmte Musikstücke für Akkordeon (vereinfacht) aufzuschreiben oder Noten aus Tonaufnahmen der jeweiligen Lieblingsmusik zu erstellen. Ich halte es für sehr wichtig, dass meine SchülerInnen die Musik spielen und erlernen, die sie auch privat gerne hören.

Gemeinsames musizieren

Obwohl ein Akkordeon alleine schon ein ganzes "Orchester" sein kann, unterstütze und fördere ich in jedem Fall das Zusammenspiel meiner SchülerInnen mit anderen Instrumenten z.B. mit Freunden, Eltern oder Geschwistern. Gerne betreue ich Musikgruppen und gebe Hilfestellung beim arrangieren und zum musikalischen Zusammenspiel. Mit befreundeten anderen Instrumentallehrern organisiere ich gelegentlich gemeinsame kleine Ensemble-Workshops für interessierte Schüler. Der musikalische Fokus liegt hierbei auf einfachen Folklore-Stücken (Klezmer, Tango, Musette, Irish etc.)

Klezmer-Workshops

Mehrmals im Jahr unterrichte ich mit guten Kollegen in Bayern und Thüringen Klezmer-Einführungsworkshops. Und das Klezmerorchester Erfurt ist auch ein sehr spannendes Projekt, das ich nur wärmstens empfehlen kann.

zum Instrument

Ich selbst spiele und unterrichte ausschliesslich chromatisches Akkordeon mit Pianotastatur. Zur Spieltechnik auf Knopfakkordeons und diatonischen Instrumenten kann ich nur bedingt etwas sagen. 

Ist bereits ein eigenes Instrument vorhanden, so kann ich dazu gerne eine Einschätzung abgeben, wenn ich es gesehen und angespielt habe. Sollten mal Reparaturen am Instrument nötig sein, kann ich gerne gute Fachwerkstätten empfehlen.

Die Neuanschaffung eines Akkordeons ist keine einfache Sache, die Wahl der richtigen Größe und Marke will gut überlegt sein, besonders wenn das Budget begrenzt ist. Brauchbare gebrauchte Instrumente in gutem (!) Zustand bekommt man mit etwas Glück ab etwa 400 €, gute neue Instrumente gehen ab ca. 800 € los. Aber abhängig von Größe, Ausführung und Hersteller kann man auch sehr viel mehr ausgeben, ich gebe gerne Tipps zum Kauf.

 

Schüler ohne eigenes Akkordeon können für den Anfang bei mir ein Instrument ausleihen. Die Leihgebühr beträgt 25 € pro Monat.


Preise

Einzelstunde (45 min) = 40,00 €

 

10er-Karte (45 min) = 300,00 €

zahlbar im Voraus, gültig 6 Monate ab Kaufdatum.

 

5er-Karte (45 min) = 175,00 €

zahlbar im Voraus, gültig 3 Monate ab Kaufdatum.

 

Gruppenunterricht und Ensemble-Stunden und Klezmer-Intensiv-Coaching (f. alle Instrumente) auf Anfrage.